2018


 

3 Show Acts beim Jazzdancenachmittag in Wedes-Wedel

 

 

Als Sommerabschluss der Tanzgruppen freuten sich die Tänzer über die Einladung vom SV Wedes-Wedel zum Jazzdance Nachmittag. Die Dancing Kids präsentieren souverän Came here for love und Going up, die Dancings Stars zeigten Chains Off. Damit die Aufführungen perfekt liefen gab es sogar noch mal ein Sondertraining. Die Mühe hatte sich gelohnt.

Die Zuschauer und Eltern waren begeister von den kreativen und ausdrucksstarken Tanzaufführungen der Mädels unter der Leitung von Romy Rosenthal.

 

Quelle: Aller Zeitung 13.07.2018


Ju Jutsu Prüfung


Quelle: Aller Zeitung 12.06.2018



Sportabzeichentag 2018

 

 

Die Sportabzeichenprüfer Ina, Maleen und Mareike Hermann, Heike und Frank Müller sowie Stefanie Schrader waren sich schnell einig, auch in 2018 bietet der TuS wieder einen Sportabzeichentag an. Zum 111 jährigen Vereinsbestehen soll versucht werden 111 Sportabzeichen abzunehmen.

 

Die Teilnehmer müssen sich den Herausforderungen aus den Gruppen Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination stellen. Aus jeder Gruppe muss jeweils eine Disziplin in den Schwierigkeitsstufen Bronze, Silber und Gold erfüllt werden, zudem muss, sofern keine Schwimmdisziplin gewählt wurde, die Schwimmfähigkeit nachgewiesen werden.

 

Am Sportabzeichentag am 08. Juni konnten trotz des sonnigen Wetters mehr als 100 Sportler begrüßt werden, die ihre Sportlichkeit  in den unterschiedlichen Disziplinen wie Laufen, Weitsprung, Werfen, Kugelstoßen, Seilspringen, Hochsprung, Turnen und vielem mehr unter Beweis stellten. Am Ende des Tages waren bereits 50 Sportabzeichen komplett absolviert. Bei vielen weiteren fehlt nur noch eine Disziplin, die hoffentlich noch nachgeholt wird.

 

Spaß hatten auch die jüngsten Teilnehmer beim Minisportabzeichen. Hier ging es mit Hoppel (Hase) und Bürste (Igel) durch den Buchenwald. Eine spannenden Geschichte mit vielen sportlichen Aufgaben gab es zu erleben. Und wer dann noch nicht genug hatte, konnte sich auf der Hüpfburg Pyramide richtig austoben.

 

Alle Beteiligten  - ob Groß oder Klein - freuten sich am Ende des Tages über eine Mitmachmedaille.

 

Ein ganz großes Dankeschön an alle Helfer, ohne die der Tag nicht möglich gewesen wäre.

 

Quelle: Aller Zeitung 24.06.2018


Bericht 7. Moorlauf Neudorf-Platendorf 02.06.2018

 

 

Am 02.06.2018 um 14:30 Uhr veranstaltete die Laufgruppe des TuS bereits den 7. Moorlauf. Bei trockenen Laufwetter konnten wir 206 Starter auf die 10 km Runde schicken. 205 Starter sind im Ziel angekommen, ein Läufer musste unterwegs verletzt aufgeben. Gewonnen hat bei den Damen Anna Riske in 41:02 min und bei den Herren Louis Hellmuth in 34:35 min. Bester aus der Laufgruppe war Dennis Gerdau in 39:55 min auf dem 9. Platz.

 

Nach dem Lauf wurden die jeweils 10 besten Damen und Herren bei der Siegerehrung mit Preisen ausgezeichnet. Die Veranstaltung war wieder das Highlight für das laufende Jahr für die Laufgruppe, die sich sehr stark engagiert hat und diesen lauf erstklassig vorbereitet hat. Wir danken der Ü45 vom TuS, der Feuerwehr Neudorf-Platendorf, Anke Heinz und ihrem Verkaufsteam am Kuchenbüffet, Bernhard Behrens von der Zeiterfassung sowie Heiner Wulfes (Parkplätze) und Richard Bock (Wegbenutzung).

 

Natürlich hat die Laufgruppe (und mit Ihnen die vielen Verwandten und Freunde) den größten Anteil am Gelingen des Moorlaufes. Gemeinsam mit dem Spartenleiter Ingo Bölk wurde die Grundlage für eine erfolgreiche Veranstaltung gelegt.

 

Außerdem bedanken wir uns noch bei den Firmen Edeka Westerbeck, Delle & Heinemann, Fleischerei Gmyrek, Bäckerei Leifert, Physiotherapie Reaktiv für ihre Unterstützung.

 

 

 

Der 8. Moorlauf findet voraussichtlich am 01.06.2019 statt.

 



111 Jahre TuS mit Grün-Weißer-Schlafnacht

 

 

 

Der TuS hat anlässlich des 111 jährigen Vereinsbestehens alle Kinder- und Jugendlichen des Vereins zur Grün-Weißen-Schlafnacht eingeladen. Rund 30 Kids im Alter von 5 bis 15 folgten der Einladung und kamen mit Luftmatratze und Schlafsack bepackt in der Turnhalle an. Schnell wurde der Schlafplatz eingerichtet und die Halle erkundet. Die offiziellen Begrüßung mit den typischen Klassikern wie 7-3-1- und Fli-Flei-Flo fand noch in der Halle statt, dann ging es bei herrlichem Sonnenschein raus auf den Sportplatz. Die Organisatoren Heike Müller und Stefanie Schrader wurden von Maylea Müller, Romy Rosenthal und Joline Tegtmeyer tatkräftig unterstützt. In der Küche war Frank Müller für die Kinder gern im Einsatz. Viel Spaß hatten alle beim Starschnuck, der Banane und den Wasserspielen. Schnell war es Zeit für das Abendessen und jeder konnte sich eine Pizza aus selbst gemachtem Teig und leckeren Zutaten selbst zusammenstellen. Frisch gestärkt ging es auf Knicklichterjagd und es war für einige Teams gar nicht so einfach den Rückweg zu finden. In der Halle ging es für viele gleich in die Disko, wo sich alle über leckere Cocktails freuten. Dann wurde es langsam ruhiger in der Halle. Der Morgen startete mit dem gemeinsamen Frühstück und alle ließen sich die knackigen Brötchen schmecken. Bei sonnigem Wetter starteten wir in vier Teams zur ostfriesischen Sportart: Bosseln bis eine Kugel im Graben landete. Aber mit viel Geduld haben wir sie wieder gefunden. Zurück am Vereinsheim freuten sich alle über eine "Eis-Erfrischung" nach einer weiteren Runde Banane und 7-3-1 gab es noch Erinnerungsmedaillen und die Eltern konnten die jungen Sportler wieder mit nach Hause nehmen.

 

Es war ein tolles Wochenende mit Euch. Bis zum nächsten Mal

 

Quelle: Aller Zeitung 01.06.2018


8 Mannschaftsehrungen vom KSB erhalten

Wettkampfturnen, Abenteuerhalle, Frauensport/Fitness, D-Jugend Fußball, Vorstand, Laufgruppe, Tischtennis, Ü45

Quelle: Aller Zeitung


TuS  Hallenflohmarkt mit über 70 Ständen wieder ein voller Erfolg

 

 

 

Das Flohmarkt Team aus dem Kinder- und Jugendsport hat wieder einen super guten Flohmarkt in der Mehrzweckhalle organisiert. Es wurde geplant, telefoniert, Flyer verteilt. Die Hauptorganisatoren Heike Müller, Peggy Brandes und Simone Hagemann hatten alles im Griff. Auch die Verkäufer und Käufer waren zufrieden mit dem reibungslosen Ablauf. Natürlich nur möglich durch viele fleißige Hände beim Auf- und Abbau und während der Veranstaltung - dafür ein ganz großes Dankeschön. Vor allem an die Feuerwehr, die immer tatkräftig unterstützen. An den vollen Tischen wurde gefeilscht, Bekleidung, Bücher, Spielzeug für jedes Alter, Puppenbekleidung, Rennautos - vieles wechselte den Besitzer. Im Bereich für große Gegenstände gab es Fahrräder, Kinderwagen, Autositze, Dreiräder - alles rund ums Kind. Im Vereinsheim konnte bei Kaffee und leckeren Tortenstückchen oder auch herzhaften Salaten mit Würstchen gemütlich verweilt werden, die Kinder vergnügten sich am Kindertisch, hier wurde gebastelt und gemalt.

 

Die gute Tat zum Schluss: Wer seine nicht verkauften Sachen nicht mehr mit nach Hause nehmen wollte, konnte diese gleich vor Ort spenden. Gleich nach dem Flohmarktende wurden die Sachen an den Kinderladen in Gamsen übergeben.

 

Heike Müller sagt noch mal: „Danke an alle, die zum Gelingen des Flohmarktes beigetragen haben. Der nächste Termin steht schon fest: Samstag, 10.11.2018“.

 

Quelle: Aller Zeitung



43 x Gerätturnabzeichen abgenommen

 

Zum 16. Mal erfolgte im Turn- und Sportverein Neudorf-Platendorf die Abnahme des Gerätturnabzeichens des Deutschen Turnerbundes. In den Turnstunden vor den Osterferien übten die Mädchen und Jungen fleißig und konnten sich ihre Leistungen am Ende dokumentieren lassen. Geturnt wurde an den Geräte Boden, Reck, Barren, Schwebebalken und Sprung. Je nach Leistungsstand und Alter suchten sich die Kinder die jeweiligen Übungen aus und wurden bewertet. Es konnten maximal 36 Punkte erreicht werden.

 

33 Punkte erturnte sich Stine Dressler und Judith Steglich, gefolgt von Romy Rosenthal mit 32 und Maylea Müller mit 31 Zählern.

 

Alle Kinder erhielten eine tolle Urkunde sowie eine Medaille. Den jeweils ersten Platz in der Altersklasse belegten: Emmy Pieper, Sophia Schulze, Lasse Röper, Neven Bock, Elana Weiss, Luna Paul, Anouk Schwermer, Angely Eberhardt, Isabelle Seboldt, Lu-Lana Rabenstein, Maylea Müller, Romy Rosenthal, Linda Wulfes, Stine Dressler und Judith Steglich.

 

Herzlichen Glückwunsch

 



Quelle: Aller-Zeitung


Kreismeisterschaften im Gerätturnen der Mädchen

 

 

 

Am 24.02. fanden in Meine und am 25.02. in Kästorf die Kreismeisterschaften im Gerätturnen der Mädchen statt. Mit den Pflicht und Kürübungen Übungen des Deutschen Turnerbundes wurde ein spannender Wettkampf an den Geräten Sprung, Reck/Barren, Schwebebalken und Boden in unterschiedlichen Altersklassen ausgetragen. Leider hat uns die Grippewelle so heftig getroffen, dass ein großer Teil  der gemeldeten Turnerinnen nicht starten konnten. Als Kampfrichter waren Tina Alsleben und Linda Wulfes für unseren Verein aktiv, hierfür Herzlichen Dank. Am Samstag waren die älteren Mädels am Start. In der Kür und Pflicht turnten alle einen ganz tollen Wettkampf. 

 

 

 

In der Leistungsklasse 3 Kür - Qualifikationswettkampf für den Niedersachsen Cup belegte Kyra Decker den 5. Platz.

 

 

 

Leistungsklasse 4 Kür       4.       Maylea Müller

 

                                         11.      Romy Rosenthal

 

 

 

Jahrgang 2005                 12.      Lu-Lana Rabenstein

 

 

 

Jahrgang 2007                 19.     Angely Eberhardt

 

                                         22.     Sophie Bölk

 

 

 

 

 

 

Am Sonntag gingen die jüngeren Turnmädels an den Start. Hier haben wir auch ganz tolle Übungen gesehen.  

 

 

 

Jahrgang 2008       10.     Anouk Schwermer                     

 

                               25.     Annika Anschütz                        

 

 

 

Jahrgang 2009       4.      Luna Paul              

 

 

 

Jahrgang 2011       15.     Tamina Müller

 

 

 

Besondere Leistungen aus den Einzelergebnissen: Luna erturnte sich die beste Balkenübung und war dritt beste am Boden, Romy hatte die zweit beste Balkenübung sowie Maylea die dritt beste Barrenübung.

 

Ein toller Wettkampf bleibt in Erinnerung. Ihr habt fleißig geübt und toll geturnt - weiter so. 

 

 

 

 

 


Neue Gymnastikanzüge für die Turnmädels

 

 

Kurz vor dem Wettkampf gab es nach dem Training eine tolle Überraschung für die Turnerinnen des Turn- und Sportvereins Neudorf-Platendorf. Es gab neue Gymnastikanzüge. Die Freude war riesengroß. So stahlen die Mädels wieder in einem einheitlichem Look.

 

 

Herzlichen Dank an den Vorstand des TuS Neudorf-Platendorf, der die Anschaffung möglich machte.

 

Teilnahme am Turntiger Cup 2018

 

Der TuS nahm Mitte Februar am Turntiger Cup, einem Einsteigerwettkampf,  mit zehn Turnern und Turnerinnen teil. Es wurden die Pflichtübungen des Deutschen Turner Bundes P1 bis P4 an den Geräten Sprung, Reck, Schwebebalken und Boden geturnt. Der Spaß, das spielerischer heranführen an einen Wettkampf und die Gemeinschaft unter den befreundeten Vereinen stand jedoch im Vordergrund. Absolutes Highlight war natürlich der Turntiger, der zum Kuscheln, Tanzen und Fotos machen immer dabei war.

 Hier unserer Platzierungen:

 Jahrgang 2013 und jünger                    2. Platz Sophia Schulze

 Jahrgang 2012                                      8. Platz Sturmhardt Lunzer

                                                            10.  Platz Nele Jadanowski

                                                            11.  Platz Thore Lauterbach

 Jahrgang 2011                                    5.  Platz Jonas Bäumann

                                                            16. Platz Tamina Müller

 Jahrgang 2010                                    1. Platz Melina Hoffmann

 Jahrgang 2009 und älter                    4. Platz Kiara Ketzscher

                                                            7. Platz Annika Anschütz

                                                            10. Platz Isabelle Sebold

Ein DANKE geht an die Eltern für die Unterstützung sowie an Sarah Kletke, Maylea Müller, Romy Rosenthal und Linda Wulfes, die als Kampfrichter und Helfer fungierten.

Es hat wirklich Spaß gemacht

 Ina Hermann, Heike Müller und Stefanie Schrader

 


Ehrung für Anna-Carolina Wolpers

Junge Turnerin ganz groß

 

Am 11.02.2018 erhielt Anna-Carolina Wolpers vom Turnkreis Gifhorn eine Ehrung aufgrund ihrer außergewöhnlichen turnerischen Leistungen.

 

Anna die von unserem Verein erst zum TSV Vordorf und dann zum Vfl Hannover ins Leistungszentrum Badenstedt gewechselt ist gehört mittlerweile zum Landeskader. 

Nur Talent reicht nicht aus, sechs mal die Woche absolviert die junge Platendorferin mittlerweile in Hannover ihr Training. Wir wünschen dir weiterhin viel Spaß und Freude am Turnen.

 


Februarfreizeit und Fortbildungslehrgang in Sande an der Nordsee

vom 09.02. - 11.02.2018

 

T-Shirts gedruckt

10 km Laufstrecke am Deich

Trampolin

Airtrack

Stufenbarren

Salzwiesen

Austausch


Aller Zeitung 06.02.2018


Das Jubiläumsjahr des Turn- und Sportvereins Neudorf-Platendorf startete für die Kinder- und Jugendlichen unter dem Motto Aktionshalle: Hüpfen. Für ordentlich Hüpfraum sorgten drei große Hüpfburgen, sowie Weichböden, Matten und Hüpftiere. Die Jüngsten erkundeten die kleine Indianerburg mit  Außenrutsche, die wilden Piraten lockte es gleich auf das riesige 8 x 4 Meter große Piratenschiff, den Klabautermann - ebenfalls mit integrierter Rutsche. Einfach nur toben konnten die Kids auf dem Spielplatz mit einer Hüpffläche von 6 x 7 Metern. Es war ein buntes harmonisches Treiben, selbst die Erwachsenen wären gern gesprungen. Das Organisationsteam Ina und Maleen Hermann, Heike Müller und Stefanie Schrader waren begeistert  und freuten sich besonders, dass die 20 bereitgelegten Kühlpäckchen nur vier Mal zum Einsatz kamen. Für den TuS wiedermal eine gelungene Veranstaltung, die nicht nur für TuS Sportler, sonder bewusst für alle Kinder aus dem Ort und der Umgebung kostenlos angeboten wird.

 

Download video: MP4 format

Aller Zeitung


Aller Zeitung


TuS Neudorf-Platendorf startet in das Jubiläumsjahr

Die Jahreshauptversammlung des TuS Neudorf-Platendorf stand am vergangenen Samstag ganz besonders unter dem Zeichen des Jubiläums: 111 Jahre Sport im Moordorf werden dieses Jahr am 25. August mit einem großen Sommerfest gefeiert – ein extra vom langjährigen Mitglied Maike Lauterbach kreiertes Logo soll den TuS dabei optisch begleiten.

Die Versammlung selbst wurde vom 1. Vorsitzenden René Hagemann in Anwesenheit von mehr als 90 Mitgliedern und Gästen abgehalten. Hagemann gab einen Rückblick auf 2017 und den vielen Aktivitäten der einzelnen Sparten, insbesondere den „Amy Tag – ein Dorf hilft Amy“. Hier ist es dem TuS unter der Federführung von Heike Müller und Stefanie Schrader gelungen das ganze Dorf und die weiteren Vereine im Ort zu mobilisieren und somit nicht nur den Zusammenhalt zu dokumentieren, sondern der ortsansässigen Familie Peggy & Marcel Brandes Hilfestellung bei der Anschaffung eines behindertengerechten Fahrzeugs für ihre Tochter Amy zu geben. Nicht zu vergessen aber auch der „Ball der Vereine“, der aufgrund der großen positiven Resonanz am 10.03.2018 erneut stattfinden wird. Aus den Verkaufserlösen übergab Ratsherr Fabian Hoffmann, zusammen mit dem 2. Vorsitzenden Christoph Schuster, jeweils einen Knisterumschlag an die Jugendabteilungen des TuS, der Feuerwehr und des Schützenvereins.

Die wirtschaftliche Lage des Vereins wurde vom scheidenden Kassenwart Maik Wulfes anhand zahlreicher Diagramme übersichtlich und ausführlich dargestellt – Wulfes legt nach 10 jähriger Tätigkeit im Vorstand sein Amt nieder, bzw. übergibt dieses mit einer soliden wirtschaftlichen Ausgangslage – und bei fast unverändertem Mitgliederstand von 707 Mitgliedern - an seinen Nachfolger Patric Schulz, der im Rahmen der Wahlen einstimmig zu seinem Nachfolger gewählt wurde – im Team als Doppelspitze mit Alexandra Bock, die auch in der Vergangenheit schon zahlreiche Jahre im Vorstand tätig war.

Darüber hinaus galt es zahlreiche Positionen im Bereich der Abteilungsleitungen neu zu besetzen, die alle einstimmig gewählt wurden. Bei den ausscheidenden Vorstandsmitgliedern bedankte sich René Hagemann mit kleinen Präsenten, insbesondere bei Andrea Wolpers und Achim Förster, die ebenfalls mehr als 10 Jahre dem Vorstand angehörten und nun aus beruflichen Gründen passen müssen.

Obligatorisch wurden nicht nur die langjährigen Vereinsmitglieder mit Urkunden und Ehrennadeln in Bronze, Silber und Gold geehrt, sondern auch alle Teilnehmer die 2017 das Sportabzeichen beim TuS abgelegt haben – über 50 Sportabzeichen konnten an die Sportlerinnen und Sportler des TuS übergeben werden, eine wirklich hervorzuhebende Leistung.

Für ihre außergewöhnlichen Leistungen wurden auch Kyra Celine Decker als Sportlerin und Steffen Ranft als Sportler des Jahres, bzw. die 1. Herren-Tischtennismannschaft - die sich mit einer kleinen Showeinlage beim Publikum bedankte -  als Mannschaft des Jahres geehrt. Alle zusammen haben im zurückliegenden Jahr nicht nur hervorragende Leistungen erbracht, sondern sich auch aktiv für den Verein engagiert.

 

Überschuss Ball der Vereine 2017

Familiensportabzeichen 2017

Verabschiedung Maik Wulfes

Sportabzeichen 2017

Sportlerin des Jahres 2017 Kyra Celine Decker

Sportler des Jahres 2017 Steffen Ranft

Geschäftsführender Vorstand ab 2018


Aller Zeitung

 

Gifhorner Rundschau


27 Sportler vom TuS beim Feuerwerk der Turnkunst 2018 dabei

 

 

 

Gleich zu Beginn des Jahres stand die alljährliche Fahrt zum Feuerwerk der Turnkunst nach Braunschweig unter dem diesjährigen Motto Aura auf dem Programm. Das Publikum ließ sich in die Welt des Showturnens entführen. Spitzensportler zeigten sehr eindrucksvolle Darbietungen.