2017


Sensationeller Tag in Platendorf

Wow - was für ein Tag - was für eine coole Aktion - Danke Platendorf

Unter dem Motto: Platendorf macht mobil für Amy entwickelte sich Anfang Juni die Idee für den Familientag. Stefanie Schrader und Heike Müller übernahmen die Organisation. Mit dabei: DRK Ortsverein, Frauenchor, Evangelisch-Freikirchliche-Gemeinde, Findorff-Schule, Freiwillige Feuerwehr, Landfrauen, Männergesangverein, Ortsrat, Schützenverein, Thomas-Kirche, Turn- und Sportverein.

Alle und noch viel mehr haben zum Gelingen dieses Tages beigetragen. Die Organisatorinnen sind total überwältigt über die enorme Hilfsbereitschaft der Platendorfer Vereine und Institutionen, der ortsansässigen Firmen, den vielen kleinen und großen Helfern. Es musste nicht viel nachgefragt werden - plötzlich kamen von allen Seiten Unmengen an Kuchen- und Suppenspenden und vielem mehr. Neben dem leiblichen Wohl sorgte ein buntes Rahmenprogramm für ausreichend Unterhaltung.

Der Tag wurde mit einer gemeinsamen Andacht von Pastorin Sandra Schulz und Pastor Peter Dobutowitsch sowie Lektorin Stefanie Schrader eröffnet. Die KU3 Kinder unter der Leitung von Nadine Müter-Maier und Katharina Ackenhusen unterstützen musikalisch mit dem Lied für Amy: Einfach spitze, dass du da bist.

Gleich im Anschluss begrüßte René Hagemann, 1. Vorsitzender des Sportvereins alle recht herzlich und es ging sportlich los auf der Mega-24-Meter Hüpfburg und beim Sponsorenlauf. Zuerst starteten die Kinder, danach gingen die Läufer auf die Strecke. Jede Runde zählte für Amy - die motivierte Gruppe war nicht zu stoppen. Mehrere der Ausdauersportler waren 25 km für Amy unterwegs.

Gleich danach gingen 12 Teams aus Platendorf, Wesendorf und sogar Gästen aus Celle auf Boßeltour. Als Sieger der ostfriesischen Sportart konnten die Freizeitfußballer und Treckerfreunde wurfgleich gefeiert werden, dicht gefolgt von der 2. Herren.

In der Halle war der Rolliparcours sehr beliebt, viele Kinder versuchten sich am Rollstuhlfahren und bemerkten schnell, dass kleine Höhenunterschiede, wie ein Seil, das Fahren nicht unbedingt erleichtert. Die Kinderaktion : Ein Herz für Amy von Sofie Dehning und Linda Wulfes machte den Kindern viel Spaß. Das Pferderennen in der Halle war besonders lustig. Am Ende der acht Spielstationen gab es eine tolle Medaille und ein paar Überraschungen.

Im Schützenheim wurde derweilen fleißig das Gewehr beim Preisschießen angelegt, als Gewinn winkte ein IPad und ein Laptop. Sportlich lief es in der Turnhalle bei Tanz- und Turnaufführungen, Schnupperfitnesskursen und einer gelungenen Showeinlage der Eltern-Kind-Turn-Gruppe zu. Zusätzlich luden Mitmachstationen, Maltisch und Kinderschminken, Pedalo fahren und vieles mehr ein, um den Tag zu genießen oder einfach nur gemütlich an den Tischer zu verweilen.

Die Verpflegungsstationen liefen hervorragend. Es wurden sogar viel mehr Torten und Suppen gespendet als angekündigt. Aber tatkräftige Teams waren dem Ansturm auf mehr als 130 Liter Suppe in 12 verschiedenen Geschmacksrichtungen gewachsen. Auch beim Kuchenbuffet wurden wesentlich mehr Torten abgegeben, als angekündigt waren. Trotzdem wurden fast alle der über 50 Torten verkauft. Auch bei der Bratwurst lief es hervorragend und die Tombola war in Windeseile ausverkauft. Ponyreiten war hinter dem A-Platz angesagt, hier ließen es sich die Kids auf dem Rücken der Pferde richtig gut gehen. Auf dem Schulhof verkauften gegen Abend 55 Kinder ihre Bücher auf einer Decke. Ein super Bücherflohmarkt, lockte viele zum Stöbern und Kaufen. Zum großen Finale bedanken sich Steffi und Heike noch mal bei allen, die zum Gelingen diese Tages beigetragen haben.  Vor der Spendenübergabe gab es für LeAnn, der großen Schwester von Amy noch ein paar Überraschungen.  Es gab eine Gutscheine für einen Tag im Badeland Wolfsburg, ein Tag im Takka-Tukka-Land Gifhorn sowie ein VIP Ticket für das superfly in Hannover. Außerdem schenkte der Sieger des Preisschießens Uwe Schwarz, den gerade gewonnen Laptop LeAnn. Die Freue war riesengroß.

Weiter ging es mit dem Spendenlauf, den Steffen Ranft mit seinem Team organisiert hat und hierzu Firmen angesprochen hatte. Die Startgebühr der Läufer ist mit in der Spendenbox gelandet. Die 13 Firmen haben bereits im Vorfeld einen Betrag auf das Spendenkonto überwiesen. Herzlichen Dank an die Sponsoren für insgesamt 1100 € .

Den ganzen Tag über stand die Spendenbox für Amy mitten im Geschehen. Viele Umschläge und Spenden haben ihren Weg dorthin gefunden. Die Einnahmen aus: dem Verkauf von Bratwurst, Kuchen, Torten, Waffeln, Brezeln, Muffins, bunten Tüten, Suppe sowie Aktionen rund um den Tag und ganz vielen kleinen und großen Spenden von Firmen, Institutionen und Privatpersonen.

 Von vielen Gruppen gab es nicht nur Sachspenden, sondern es wurde auch noch für Amy der Klingelbeutel rumgegeben und fleißig gesammelt.  Wirklich einmalig. Vom Bauernmarkt vor zwei Wochen kamen 1000 € in die Box - unglaublich. Der Platendorfer Ortsrat hat das ganze Rahmenprogramm mit 800 € unterstützt. Die Spendenbereitschaft ist unglaublich. Es ist klasse, dass wir ALLE gemeinsam etwas bewegt haben - das geht nur wenn alle ein Ziel haben und in dieselbe Richtung schauen.  Helfer aus allen Vereinen und Institutionen haben klasse gemeinsam zusammengearbeitet. Auf Wunsch aller Vereine und Institutionen wird ein Scheck übergeben, der von allen zusammen kommt. Jeder war dabei. Platendorf macht mobil für Amy.

Die Spannung beim großen Finale war enorm. Platendorf sagt danke, dass wird den Tag für Amy - für Familie Brandes ausrichten durften und hoffen, ein Stück mehr Lebensqualität zu schenken und drücken die Daumen, dass die Anschaffung des notwendigen Autos nun greifbarer wird.

Unter großem Applaus wurde der 2. Scheck in Höhe von  6570 Euro aus der Spendenbox übergeben.

Es ist ein unglaublicher Rausch der Gefühle - Platendorf tobt - Emotionen - sensationell - unbeschreiblich.

Doch der Tag war noch nicht zu Ende - es wurde einfach weiter gefeiert - langsam aufgeräumt, wobei alle mit anfassten. Es gab nur eins - Platendorfer Gemeinschaft und ein Rückblick auf einen phänomenalen Tag.

 

Am nächsten Tag waren nur noch ein paar Handgriffe nötig und schon war nicht mehr viel von diesem unglaublichen Tag zu sehen. Die letzten Spenden wurden noch einmal gezählt und es konnten weitere 550 € übergeben werden.

 

Platendorf hat es an nur einem Tag möglich gemacht. 8220 € Spenden für AMY

 

 DANKE - PLATENDORF

 






Tanzauftritt in Wedes-Wedel

 

 

Die Dancing Kids und Dancing Stars wurden vom SSV Wedes-Wedel zu einem Showtanznachmittag im Juni eingeladen. Die Gruppen waren gleich ganz begeistert und die Tänzerinnen die Zeit hatten waren mit dabei.

Die Jüngeren präsentierten zwei spritzige Tänze nach der Musik von Me too und Can´t stop the feeling. Die Älteren tanzten zu Power.

 

Es war ein gelungener Nachmittag, die Zuschauer belohnten die unterschiedlichen Showacts mit tosendem Applaus. Danke an Romy Rosenthal fürs Üben und Organisieren des Nachmittags.

 


 

80.000 Turner beim Internationalen Deutschen Turnfest in Berlin 2017

 

Motto: Wie bunt ist das denn!

 

 

Das alle vier Jahre stattfindende Internationale Deutsche Turnfest war Ziel für die Turnerinnen aus dem Moordorf. Auf ging es mit dem ICE nach Berlin von Samstag bis Mittwoch wurde in einer Schule geschlafen und gefrühstückt. Den Rest des Tages war die Mädelsgruppe sportlich aktiv oder im Messe Gelände unterwegs. Highlights waren die eigenen Wahlwettkämpfe von Romy Rosenthal und Maylea Müller und natürlich die Deutschen Meisterschaften der Frauen im Gerätturnen sowie die Turnfestgala im Olympiastadion mit den Turnstars und Bundeskanzlerin Angela Merkel. Beim Festumzug durch das Brandenburger Tor ergab sich sogar die Möglichkeit ein Foto mit dem Olympiahelden Andreas Toba zu schießen. Die Turnstars wie Fabian Hambüchen und Elisabeth Seitz präsentieren sich ungezwungen in den Messehalle bei Autogrammstunden. Hier gab es auch jede Menge Infos zu Turngeräten, Bekleidung, Trendsportarten uns unzählige Mitmachangebote. Sportlich und Gesund war das Motto für viele Messestände, hierzu zählte auch der lustige Promilletest. Bei vielen Wettkämpfen vom Turnen, Trampolin, Rhythmische Sportgymnastik, Tanzen, Rope Skipping, Rhönrad, Beachvolleyball schaute das Team mal lang oder kurz zu. Für Sightseeing war eigentlich keine Zeit - gesehen haben die Turnerinnen aber trotzdem das Olympiastadion, das Reichstagsgebäude, die Siegessäule und ist durchs Brandenburger Tor marschiert. Getanzt wurde gemeinsam der offizielle Turnfestsong "Reach for the Sky" von Sascha Lien, es ist schon toll, wenn mehrere hundert Leute einfach zur gleichen Choreografie lostanzen. Geschwitzt wurde bei diversen Workshops in der Turnfestakademie wie Tabata, Faszien, Power Yoga, Jazz und Jumping Fitness. Ilona Gerling von der Sporthochschule Köln gab Fachwissen  zum Thema Flick-Flack und Air Track Training weiter. Der gemeinsame Abschluss bildete ein Workout Shape´n Dance mit Detlef Soost, Caro und Rafael. Fünf Tage mit unbeschreiblich sportlichen Eindrücken, vielen Emotionen, interessanten Menschen, U- und S-Bahnfahrten, Tattoos und vielen bunten Bildern bleiben in unvergesslicher Erinnerung. 

 




Sportabzeichentag 2017


Mitte Mai gab es wieder den alljährlichen Sportabzeichentag beim TuS. Im Vorfeld zeichnete sich schon ab, dass das Wetter sehr regnerisch und stürmisch werden würde. Dies entmutigte die unermüdlichen Helfer nicht, trotzdem wurde alles aufgebaut, nur auf die Hüpfburg musste aus Sicherheitsgründen verzichtet werden.

 

Trotz des nicht so guten Wetters sind mehr als 150 Besucher zum Aktionstag gekommen. Die Teilnehmer müssen sich den Herausforderungen aus den Gruppen Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination stellen. Aus jeder Gruppe muss jeweils eine Disziplin in den Schwierigkeitsstufen Bronze, Silber und Gold erfüllt werden, zudem muss, sofern keine Schwimmdisziplin gewählt wurde, die Schwimmfähigkeit nachgewiesen werden.

 

Insgesamt haben 103 Aktive ihre Sportlichkeit  in den unterschiedlichen Disziplinen wie Laufen, Weitsprung, Werfen, Kugelstoßen, Seilspringen, Hochsprung, Turnen und vielem mehr unter Beweis gestellten. Damit waren über 14 % der Vereinsmitglieder aktiv. Geschafft haben es bereits 47, bei den meisten fehlt nur noch eine Disziplin, die hoffentlich noch nachgeholt wird. Aufgrund des Wetters musste auch das Radfahren ausfallen. Die 3 km Läufer waren so motiviert, dass kurzer Hand eine alternativ Strecke ausgemessen wurde, die auch bei anhaltendem Regen gelaufen werden konnte.  

 

Spaß hatten auch die jüngsten Teilnehmer beim Minisportabzeichen. Hier ging es mit Hoppel (Hase) und Bürste (Igel) durch den Buchenwald. Eine spannenden Geschichte mit vielen sportlichen Aufgaben gab es zu erleben.

 

Alle Beteiligten  - ob Groß oder Klein - freuten sich über eine Mitmachmedaille. Der vom TuS ausgerufene Team Wettbewerb wurde zu einem Kopf-an-Kopf-Rennen. Den 1. Platz sicherte sich souverän die Wettkampfmädchen vom Turnen. Auf Platz zwei landeten punktgleich die Teams: Dancing Stars Fußball E-Jugend und Tischtennis Jugend. Herzlichen Glückwunsch.

 

Ein ganz großes Dankeschön an alle Helfer, ohne die der Tag nicht möglich gewesen wäre.

 

 

 

Für die Kinder gibt es in diesem Jahr ein absolutes Highlight - eine 24 x 4 x 4 Meter
Hüpfburg. Natürlich auch Medaillen und das ganz neue Minisportabzeichen mit
Hoppel und Bürste.

 

Neu beim TuS: Es gibt ein Preisgeld - das Team mit den meisten fertigen Sportabzeichen
bekommt eine Prämie

1. Platz     100 €
2. Platz       50 €
3. Platz       25 €

Wichtig für die Teamwertung:
- es zählen nur vollständig abgelegte Sportabzeichen – das Schwimmen muss im Vorfeld erledigt sein.
( Schwimmnachweis als Download unter Sportabzeichen oder bei Kindern den Schwimmausweis Freischwimmer in Bronze mitbringen)
- wer sich nicht sicher ist - ob sein Schwimmnachweis noch gültig ist - kann sich gern bei Heike Müller melden
- bei der Teamwertung können auch z.B. die Eltern der Fußballjungs für die xy-Jugend mit bei der Wertung zählen.

Also - trommelt - eure Teams zusammen - wir freuen uns auf euch.

 


Laufcup - 13.05.2017

Download
Laufcup 13.05.2017 Siegerlisten
ErgebnislistenZieleinlaufliste_20170513-
Adobe Acrobat Dokument 617.8 KB

Moorlauf: TuS Neudorf-Platendorf begrüßt 225 Starter über 10.000 Meter

Neudorf-Platendorf. Von dem Unwetter blieb der 6. Moorlauf verschont, „es hat nur etwas geregnet“, so Organisator Steffen Ranft vom TuS Neudorf-Platendorf. „Und das hat die Sportler eher erfrischt als gestört.“ Hervorragend zurecht mit den warmen und schwülen Bedingungen kam Jürgen Fürste (ULV Wolfsburg) über die zum Laufcup zählenden 10.000 Meter.

 

Hinter Dauersieger Valentin Harwardt (VfL Wolfsburg/33:14 Minuten) und seinem Vereinskollegen Louis Hellmuth (35:15 Min.) erreichte Fürste als Dritter das Ziel. „Damit stand er zum ersten Mal bei einem Laufcup-Rennen auf dem Podest“, so Cup-Chef Hans-Günter Wolff. Doch das ULV-Ass, das die rund 26 Kilometer lange Anreise von Vorsfelde nach Platendorf für ein Aufwärmprogramm auf dem Fahrrad genutzt hatte, freute sich noch aus einem anderen Grund: Mit 36:37 Minuten legte er eine neue persönliche Bestleistung hin.

 

Siebter im Männerfeld wurde Lokalmatador Dennis Gerdau (37:48 Min.), der sich dadurch zum schnellsten Sassenburger kürte. Dank Bianca Brandt-Wolpers leuchteten die Farben des TuS Neudorf-Platendorf in dieser Wertung noch ein weiteres Mal an der Spitze. Ihre 46:58 Minuten reichten bei den Frauen insgesamt zu Platz acht, Miriam Hermann (Injoy Wolfsburg/ 39:12) war einmal mehr nicht zu stoppen.

 

225 Teilnehmer konnten die Veranstalter über 10.000 Meter verzeichnen, „auf ein paar mehr hatten wir schon gehofft“, so Ranft. Das galt umso mehr für den geplanten Bambinilauf – nur zwei Anmeldungen waren dafür eingegangen. „Das ist schon enttäuschend, wir müssen überlegen, ob wir dieses Angebot wieder einstellen“, erklärte Ranft. In Sachen Moorlauf, der diesmal aufgrund von Terminproblemen an einem Samstag stattfand, zog er nichtsdestotrotz ein positives Fazit. Und: „Ein großer Dank geht an alle Helfer und die örtlichen Vereine

 


26 x Gerätturnabzeichen abgenommen

 

Zum 15. Mal erfolgte im Turn- und Sportverein Neudorf-Platendorf die Abnahme des Gerätturnabzeichens des Deutschen Turnerbundes. In den Turnstunden vor den Osterferien übten die Mädchen und Jungen fleißig und konnten sich ihre Leistungen am Ende dokumentieren lassen. Geturnt wurde an den Geräte Boden, Reck, Barren, Schwebebalken und Sprung. Je nach Leistungsstand und Alter suchten sich die Kinder die jeweiligen Übungen aus und wurden bewertet. Es konnten maximal 36 Punkte erreicht werden.

 

33,5 Punkte und somit den ersten Platz in der Gesamtwertung erturnte sich Kyra Celine Decker und Romy Rosenthal, dicht gefolgt mit 32,5 Punkten von Stine Dressler und den dritten Platz teilten sich Maleen Hermann und Maylea Müller mit 32 Zählern.

 

Alle Kinder erhielten eine tolle Urkunde. Den jeweils ersten Platz in der Altersklasse belegten: Tamina Müller, Elana Weiss, Melina Hoffmann, Luna Paul, Anouk Schwermer, Sophie Bölk, Lisa Schürmann, Lu-Lana Rabenstein, Maylea Müller, Romy Rosenthal, Linda Wulfes, Stine Dressler und Kyra Celine Decker.

 

Herzlichen Glückwunsch

 




Flohmarkt Rund ums Kind

Toller Flohmarkt mit super Wetter - es konnte sogar der Außenbereich genutzt werden.

Danke an alle fleißigen Helfer.

 

Nächster Termin: 04.11.2017



Fühlpfad aus Flohmarkterlös

 

Aus dem letzten Flohmarkterlös  konnte eine tolle Ergänzung für die Turn- und Sportgruppen angeschafft werden. Ein Fühlpfad mit tollen vielseitig einsetzbaren Erlebnis- und Lernmöglichkeiten, wie Gleichgewichts- + Tastsinn sowie Körperwahrnehmung. Barfuß oder auf Socken geht es durch unterschiedliche Füllungen wie Kork, Schaumstoff, Gummi, Fliese, Kunstrasen. Es werden Gegensätze erlebt wie z.B. kalt+warm, hart+weich.

 

Wir sagen Danke

 


Sensationelle Turnshow

 

Wir wollten einfach mal Danke sagen, für die Unterstützung zur Anschaffung der neuen Bodenmatten bei der Gemeinde Sassenburg und der Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg, sowie dem TuS und den Eltern. Gleich nach den Kreismeisterschaften übten die Turnmädels aus dem Moordorf zwei Wochen  lang  für die Turnshow. Vier Trainingseinheiten und zusätzlich  sechs Stunden an einem Samstag wurden genutzt, um über 30 Showacts einzustudieren. Nach dem ersten Training war klar, was gezeigt werden sollte und so wurde fleißig an der Choreografie der Show inklusiv abgestimmt Musik gearbeitet. Die Kostüme haben wir uns teilweise geliehen, einen großen Teil auch selbst genäht. Erst 15 Stunden vor der Show wurde der letzte Rock fertig genäht. Auch die Halle war geschmückt mit viel Samt und Stoffbahnen, Tische dekoriert, ein großartiges Snackbuffet stand für alle kostenlos bereit - und die Spannung vor der Show stieg merklich an.

 

Das Ergebnis war phänomenal. Die Mädels haben wirklich alles gegeben und konnten die über 100 Zuschauer mitreißen. Einzel- und Gruppendarbietungen am Schwebebalken, Boden, Reck und Barren begeisterten die Zuschauer. Im "Backstagebereich" hinterm Vorhang ging es auch turbulent zu, jede Turnerin hatte drei Outfits, manchmal waren nur wenige Minuten Zeit, um in den nächsten Turnanzug zu schlüpfen - aber alles lief wie am Schnürchen. Tosender Applaus krönte die Show, da fiel es gar nicht weiter auf, dass die Konfettibomben kläglich versagten. Zugabe-Rufe forderten die Turngirls auf noch etwas zu zeigen, das klappte auch hervorragend. Nach der zweiten Zugabe war die Show dann nach mehr als 90 Minuten wirklich zu Ende. DANKE - es war sensationell!

 


Neue Bodenmatten steigern Spaß am Turntraining

Die Turnmädchen vom TuS Neudorf-Platendorf im Alter von fünf bis 23 Jahren absolvieren zwei Mal in der Woche ihr Turntraining. Da müssen die Grundvoraussetzungen stimmen. Vier Bodenmatten konnte der TuS Neudorf-Platendorf dank einer Spende der Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg und einem Zuschuss der Gemeinde Sassenburg anschafft werden. Die Freude war riesengroß. Ganz besonderer Dank hierfür.

„Die neuen Matten wirken sich sehr positiv auf die Gesundheit der Mädchen aus“, schwärmt Übungsleiterin Stefanie Schrader „Vorher gab es immer mal wieder Klagen über Rücken- und Gelenkschmerzen. Das ist jetzt Geschichte.“

 

So machte die Vorbereitung auf die kürzlich geleisteten Wettkämpfe noch mehr Spaß. Und nach der Pflicht kommt nun die Kür. Als DANKESCHÖN eine einander halb Stündige Turnshow für die Eltern, Förderer und Freunde des Sports.„Auf die Besucher warten mehr als zwanzig Aufführungen - lasst euch überraschen" freut sich Übungsleiterin Heike Müller.

 „Man sieht den Mädchen die Freude am Turnen richtig an“, sagte Alexa von der Brelje, Sprecherin der Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg, als sie bei den Proben zusah. „Uns ist wichtig, Sport und Bewegung von Kindesbeinen an zu fördern. Wir freuen uns, dass die Mädchen hier in Neudorf-Platendorf jetzt noch bessere Bedingungen für ihr Training haben.“

 Die Jüngsten der Turngruppe werden Übungsleiterin Ina Hermann betreut. " Das Proben ist für die Kleinen schon sehr aufregend, wir freuen uns riesig auf die Show."

 




Kreismeisterschaften im Gerätturnen der Mädchen

 

Am 04.03. fanden in Gifhorn und am 12.03. in Calberlah die Kreismeisterschaften im Gerätturnen der Mädchen statt. Mit den Pflicht und Kürübungen Übungen des Deutschen Turnerbundes wurde ein spannender Wettkampf an den Geräten Sprung, Reck/Barren, Schwebebalken und Boden in unterschiedlichen Altersklassen ausgetragen. Als Kampfrichter waren Maleen Hermann und Stefanie Schrader am Start, hierfür Herzlichen Dank. Am Samstag waren die älteren Mädels am Start. In der Kür und Pflicht turnten alle einen ganz tollen Wettkampf.  

 

Leistungsklasse 4 Kür     4.      Maleen Hermann

                                       11.     Romy Rosenthal

                                       12.     Stine Dressler

                                       15.     Maylea Müller

 

 

In der Leistungsklasse 3 Kür - Qualifikationswettkampf für den Niedersachsen Cup belegte Kyra Decker mit 41,70 Punkten den 5. Platz. Tolle Leistung.

 

##Foto: TuS Neudorf-Platendorf Kreismeisterschaften 1 und 2. jpg

 

Am Nachmittag turnten Lu-Lana Rabenstein und belegte in Ihrer Altersklasse den 21. Platz.

 

Am Sonntag der Folgewoche waren die jüngsten Turnmädels am Start. Hier haben wir auch ganz tolle Übungen gesehen. Klasse.

 

 

 

Jahrgang 2007        20.     Angely Eberhard

                                28.     Sophie Bölk                               

 

Jahrgang 2008         5.      Anouk Schwermer                     

                               10.      Janne Wolpers                          

 

Jahrgang 2009         5.      Luna Paul              

 

Jahrgang 2010 u.j.  12.     Elana Weiss

 

Anouk Schwermer konnte sich in ihrem Jahrgang über die beste Übung am Schwebebalken freuen. Luna Paul zeigte die zweit beste Bodenübung. Super.

Ein toller Wettkampf bleibt in Erinnerung. Ihr habt fleißig geübt und toll geturnt - weiter so. 

 


Maylea Müller und Linda Wulfes - neue Kampfrichterin mit D-Lizenz

 

Wie im Fußball der Schiedsrichter, so sind im Turnen die Kampfrichter für einen fairen Wettkampfverlauf verantwortlich. In über 18 Lehreinheiten wurde in vielen Bereichen geschult, der Schwerpunkt lag in den Technikschulung und der Bewertung der Pflichtübungen des Deutschen Turnerbundes. Zur Prüfung mussten 16 unterschiedliche Übungen bewertet und ein theoretischer Prüfungsteil absolviert werden.

Wir freuen uns über die bestandene Prüfung von Maylea Müller und Linda Wulfes. Wir wünschen uns viele Kampfrichtereinsätze für den TuS.


F-Jugend der JSG Platendorf/Triangel Vizekreismeister

 

Die F-Jugend der JSG Platendorf/Triangel ist am 04.03.2017 Vizekreismeister geworden.

Sowohl die Vorrunde als auch das Halbfinale haben unsere Jungs jeweils mit dem ersten Platz beendet.

In einer spannenden und hochklassigen Finalrunde in Rühen hat die Mannschaft mit drei Siegen, zwei Unentschieden und nur einer Niederlage gegen den verdienten Kreismeister JSG Gifhorn Nord sensationell den zweiten Platz erreicht. Nach der tollen Feldsaison, in der sie Staffelmeister wurden, war auch die Hallensaison ein voller Erfolg!

 

 

Zum siegreichen Team gehören:

Obere Reihe: Aaron Derksen, Marten Lauterbach, Klemens Busch, Trainer Carsten Lauterbach, Kenneth Müller, Finn Schnepf, Mika Ketzscher, Jan Passekel, Betreuer Lennox Müller.

Untere Reihe: Tim Wilberg, Ben Kruppke

Es fehlen: Luca Duensing, Chase Voigt, Jamie Sotow

 

Die anschließende Siegesfeier fand spontan im Vereinsheim der JSG Gifhorn Nord in Wilsche mit Pizzaessen und natürlich einem gemeinsamen Fußballspiel statt.

Ein toller Erfolg für beide Mannschaften, der zeigt, dass sich große Rivalität auf dem Platz und Fair Play und ein freundschaftliches Miteinander unter den Spielern und Betreuern nicht ausschließen.






Ball der Vereine 2017

Freunde der Tanzmusik !!!

Der Ball geht in die zweite Runde. Auf Wunsch vieler, findet der Ball auf einen Samstag statt.

Einlass wie gewohnt ab 19 Uhr.

Eintrittspreis liegt bei 10€ im VVk

zzgl. 2,50€ Spende für die Jugendabteilung des TuS,Feuerwehr und den Schützen.

Falls noch Karten übrig bleiben sollten, gibt es dann eine Abendkasse für 15€.

 

Für die Musik ist wieder Thorsten Niess am Start.

Die Spenden von der ersten Veranstaltung werden bei der JHV vom TuS im Januar 17 überreicht.


Zahlreiche Kinder in Begleitung ihrer Eltern, Großeltern und ihren Freunden eroberten am 19. Februar mit Begeisterung die bunt geschmückte Mehrzweckhalle in Neudorf-Platendorf. Dabei präsentierten sie tolle Kostüme und waren beispielsweise als Tiger, Pippi Langstrumpf, Indianer, Pirat, Prinzessin, Spiderman, Harry Potter, Ritter, Polizist, Feuerwehr sowie Drache verkleidet. Aber nicht nur die Kinder zeigten mit Stolz ihre Kostümierung, auch die Erwachsenen nutzten die Gelegenheit, um in das eine oder andere farbenfrohe Gewand zu schlüpfen. Nach einer kurzen Begrüßung startete das große Faschingsfest mit einer langen Polonäse. Zwischendurch gab es für alle gemeinsame Mitmachtänze sowie ordentlich Kamelle, die als Bonbonregen auf die Kinder rieselten. In der restlichen Zeit luden verschiedene Spielgeräte zum Toben und Spaß haben ein. Am großen Tortenbuffet mit Waffeln, Brezeln und verschiedenen Getränken konnte man sich für die nächste Spiel- und Tanzrunde ausgiebig stärken.

 

Abschließend geht noch ein herzlicher Dank an alle Menschen, die für das Buffet gesorgt oder mit ihrer Woman- und Manpower dieses Fest unterstützt haben.

 


Zwei neue VSA - VereinsSportAssistenten - Herzlichen Glückwunsch

Nach langer Zeit hat der Turnkreis Gifhorn wieder eine VereinsSportAssistenten Ausbildung angeboten. Auch zwei Teilnehmerinnen vom TuS nutzen die Chance. An drei Wochenenden wurde von 09.00 bis 18.00 Uhr fleißig geübt. Wozu eine VSA Ausbildung? Die ambitionierten Jugendlichen aus den Sportvereinen werden als Assistenten ausgebildet und stehen dann als qualifizierte Helfer dem Übungsleiter zur Seite. Z.B. beim Auf- und Abbau, bei der Durchführung des Aufwärmprogramms, bei der Organisation von Spielen, beim Helfen und Sichern und vielem mehr. Rundum eine wertvolle Ergänzung im alltäglichen Übungsbetrieb.

Herzlichen Glückwunsch an Maylea Müller und Romy Rosenthal. Wir freuen uns, dass ihr Lust und Zeit dem TuS nun noch qualifizierter zur Verfügung steht.   


Herzlichen Glückwunsch zur Trainerlizenz C - Leistungssport Gerätturnen

Im letzten Jahr hat Maleen Hermann nach erfolgreichem Abschluss der vorgeschriebenen Ausbildung die Lizenz als Trainerin C Leistungssport mit dem Profil Gerätturnen erhalten. Die Ausbildung in der Landesturnschule Melle umfasste 80 Lehreinheiten, Hausaufgaben, Probestunden sowie eine Grundausbildung mit 40 Stunden. Maleen hat dies alles erfolgreich absolviert. Herzlichen Glückwunsch.

Der Vorstand freut sich auf weiterhin gute Zusammenarbeit


AXA Volleyball Pokal 2017

 

Das traditionelle Volleyballturnier fand am 18.01.2014 in der MZH statt. Acht Mannschaften waren der Einladung vom Ausrichter-Team Jens Hermann und Ingo Bölk gefolgt. Es wurde in zwei Gruppen gespielt – es ging um den beliebten AxA Wanderpokal, in der Halle war gute Stimmung, im angrenzenden Vereinsheim konnte sich gestärkt werden. Gesponsert wurde das Turnier vom AXA Büro Neudorf-Platendorf - Steffen Wulfes, Sabine Bösche und Marco Kumlehm.

Vor Ort dabei Steffen Wulfes vom AxA Team. Er überreichte den gesponserten Wanderpokal, die Urkunden und den mitgebrachten Sekt. Herzlichen Dank.

 

Nach einem harmonischen Spielablauf standen die Sieger fest: Fußballer, vor Volleyball 1 und den Freizeitfußballern. Über weitere Plätze freuten sich die Teams Vorstand, Volleyball 2 und die Turnerinnen.


Einladung zur Jahreshauptversammlung

am Samstag, 14.01.2017 um 19.00 Uhr in der Mehrzweckhalle in Neudorf-Platendorf

 

Liebe Vereinsmitglieder,

der Vorstand würde sich freuen, wenn ihr am 14.01.2017 an der Veranstaltung teilnehmen würdet.

 

 

Jahreshauptversammlung am 14.01.2017 -

TuS Neudorf-Platendorf stellt sich neu auf

Der Einladung zur Jahreshauptversammlung sind fast 100 Mitglieder und Freunde des Sportvereins gefolgt. Der Bericht des Vorstandes, die Tätigkeitsberichte aus den Abteilungen, sowie der Kassenbericht lag allen Mitgliedern in anschaulicher Weise vor, mit dem Fazit: Der Verein steht auf soliden finanziellen Beinen, mit einem ausgewogenen sportlichen Angebot. Hauptpunkt der Versammlung waren die Wahlen: Aus dem geschäftsführenden Vorstand verabschiedeten sich Dirk Wolpers, Frank Müller und Frank Dehning. Alle drei nahmen noch die Möglichkeit war, sich bei den Mitgliedern für das entgegengebrachte Vertrauen zu Bedanken und ein paar persönliche Worte an die Versammlung zu richten.

In den vergangenen Wochen hat sich bereits ein Team formiert, dass zukünftig die Geschicke des Vereins in den kommenden zwei Jahren lenken soll: René Hagemann als 1. Vorsitzender, Christoph Schuster als 2. Vorsitzender und Eike Schwager als 3. Vorsitzender, sowie Maik Wulfes als Kassenwart (für ein Jahr gewählt), sind von der Versammlung einstimmig ohne Gegenkandidaten gewählt worden.

Ferner wurden von der Versammlung folgende Positionen einstimmig gewählt: Abteilunge Jugendfußball Carsten Lauterbach, Vorstandsassistent Marcel Horn. Der Posten für das Protokoll bleibt vakant. Auch bei den Kassenprüfern verlief die Wahl unproblematisch, hier wurden Frank Dehning, Steffen Ranft und Astrid Schulz gewählt.

Rene Hagemann als neuer 1. Vorsitzender bedankte sich bei allen Anwesenden für das entgegengebrachte Vertrauen und gab einen ersten Ausblick auf das Jahr 2017 - primär gilt es, die tolle Ausgangssituation des Verein zu sichern und auch in Zukunft die Nachwuchsarbeit zielgerichtet zu fördern.

 

v.l. René Hagemann, Christoph Schuster, Eike Schwager, Maik Wulfes
v.l. René Hagemann, Christoph Schuster, Eike Schwager, Maik Wulfes

Freude beim TuS, der Feuerwehr und dem Schützenverein

 

Fabian Hoffmann, Christoph Schulster udn Eike Schwager (das TuS Event-Team) übergaben an alle drei Platendorfer Institutionen einen Scheck in Höhe von je 200 € für die Jugendarbeit.

 

Die 600 € wurden im letzten Jahr unter anderem beim Erwerb der Karte für den Ball der Vereine gespendet.

 

Herzlichen Dank hierfür.

 

Ehrungen Jahreshauptversammlung

 

Maleen Hermann wurde für 5-jährges und Mareike Hermann für 10-jähriges Engagement in der Jugendarbeit von der Sportjugend Niedersachsen ausgezeichnet.

 

 Sportabzeichen Familie:           Bölk mit Sophie, Andrea und Ingo

                                                  Müller mit Maylea, Heike und Frank

                                                  Hermann mit Maleen, Mareike und Ina

                                                  Wolpers mit Janne, Annik und Horst

 

Sportabzeichen Erwachsene:

Gold: Andrea und Ingo Bölk, Bianca Brandt-Wolpers, Kyra Celine Decker, Ina und Mareike Hermann, Celina Lüer, Judith Steglich, Steffen Wulfes

Silber: Frank und Heike Müller, Stefanie Schrader, Karin Steglich, Horst Wolpers

 

Vereinsehrennadeln

Gold: Maik Brandenburger, Tobias Hussak, Friedrich Lansmann, Wiebke Schleiss, Wolfgang Stein, Karsten Tomuschat

 

Silber: Ursula Dorsch, Dietmar Haubner, Christa Helms, Heike Müller, Elgin Obst, Laura Obst, Stefanie Schrader, Erich Seier, Thomas Tautz, Karin Wallner, Ralf Zillmann

 

Bronze: Nathalie Gerdau, Maleen Hermann, Torsten Kaday, Dietmar Morgenstern, Antonia Plagge, Jonas Plagge, Susanne Plagge, Peter Plagge, Benjamin Rauhs, Fabian Tausendfreund, Melissa Tautz, Andrea Wolpers

 

Ehrungen - Sportabzeichen 2016

Ehrungen - Vereinsehrennadeln